Ursachenerforschung zum Auftreten von Cyanobakterien in Meerwasseraquarien

Hallo Meerwasser Freunde,

wir führen derzeit eine Weltweite Studie zur Ursachenforschung zum Auftreten von Cyanobakterien in Meerwasseraquarien durch.

Hier sind wir auf die Hilfe von euch allen angewiesen, daher suchen wir hier noch Partner die uns bei der Studie unterstützen. Wir möchten ja so viele Aquarianer wie möglich erreichen. Daher könnt Ihr uns helfen, falls Ihr selber eine Meerwasser Plattform betreibt, ein Forum was sich mit dem Thema Meerwasseraquaristik befasst, dann meldet euch bei uns. Wir tragen euch auch als Partner auf der Seite mit ein.

Aber hier die Infos zur Studie:

Es gibt wohl kaum einen Meerwasseraquarianer der nicht füher oder später einmal mit Cyanobakterien in Kontakt gekommen ist oder es noch wird. Ohne offensichtlichen Grund treten spontan rote oder grüne Cyanobakterien in Form von unschönen Belägen auf dem Bodengrund und/ oder der Dekoration auf und machen keinerlei Anstalten wieder zu verschwinden. Am Anfang werden die Beläge noch täglich abgesaugt, aber dies legt sich meist wieder, denn am nächsten Tag sind die Cyanobakterien oft wieder in gleicher Intensität  vorhanden, manchmal sogar stärker als zuvor. Manche Aquarianer haben Glück und werden nur kurz von der Plage heimgesucht, anderen Aquarianern steht ein monatelanger, manchnal auch jahrelanger Kampf gegen die Plage bevor. Einige Aquarianer verlieren daraufhin die Lust an, dem eigentlich so schönen Hobby, der Meerwasseraquaristik.

Haben sich Cyanobakterien erst einmal im Aquarium etabliert, dann ist es schwer diese wieder loszuwerden und guter Rat ist gefragt. Im Internet kursieren viele Meinungen, Spekulationen und Ratschläge zum Thema Cyanobakterien. Oft führen die daraufhin ergriffenen Maßnahmen nicht zum Erfolg oder verschlimmern die Lage sogar. Dies erinnert mich an einen weisen Spruch eines befreundeten Händlers „Jedes Aquarium ist anders“. Doch nach reiflicher Überlegung finde ich, dass der Spruch erweitert werden muss: „doch in manchen Punkten auch gleich“. Zu dieser Überzeugung bin ich gekommen, als sich die Berichte in Foren über Cyanobakterien mit dem verzögerten Frühlingsbeginn häuften und ich zur gleichen Zeit auch Cyanoprobleme bei Händlern feststellen konnte. All diese Aquarianer hatten unterschiedliche Becken, aber zur gleichen Zeit, das gleiche Problem. Zufall?

Da auch ich monatelang mit Cyanobakterien kämpfte und die Ratschläge von Händlern und aus dem Internet nicht zum Ziel geführt hatten, kam mir die Idee für eine umfassende Ursachenerforschung zum Auftreten von Cyanobakterien in Meerwasseraquarien. Daher fragte ich bei Robert von Koralenriff.de und Mark von Nanoriffe.de an, was sie von solch einer Studie halten würden. Beide erklärten sofort ihre Bereitschaft mir zu helfen und den Cyanobakterien den Kampf anzusagen. Aber damit so eine Studie Sinn macht, bedarf es vieler Daten und die, liebe Leser, brauchen wir von euch! Wir haben einen sehr umfangreichen Fragenkatalog erarbeite und diesen Online gestellt. Bitte nehmt euch die Zeit und füllt diesen gewissenhaft aus. Jetzt sollten sich nicht nur Aquarianer angesprochen fühlen, die aktuell Cyanobakterienprobleme haben, sondern auch die Aquarianer, welche von der Plage verschont geblieben sind und/oder die noch nie ernsthafte Probleme mit Cyanobakterien hatten. Am besten macht jeder von euch mit! Die Datenerhebung wird selbstverständlich anonym erfolgen.

Nachdem die Umfrage beendet ist, werde ich die Daten von euch in Gruppen einteilen z.B. „Mit akuten Problemen und zur Zeit ohne Probleme“ oder „Rote oder grüne Cyanobakterien“ u.s.w.. Anschließend werde ich nach Mustern suchen z.B. „Probleme treten vor allem bei Leuten auf, die in der Stadt wohnen, deren Aufbau aus gebrauchtem Lebendgestein besteht und die nur eine Umkehrosmoseanlage für die Wasseraufbereitung verwenden“ oder „Probleme treten selten auf, bei Leuten die HQI Brenner mit 20.000 Kelvin verwenden, einen Schwefelnitratfilter betreiben und ihre Fische nur einmal am Tag füttern“. Die Auswertung wird sehr komplex und nicht einfach werden. Zudem wird es einige Zeit dauern bis wir euch die Resultate liefern können.

Das Ziel ist die Kategorisierung von Ursachen für ein Auftreten von Cyanobakterien in Meerwasseraquarien und die Erstellung eines Leitfadens zur Bekämpfung der Plage. Zukünftig sollen Aquarianer bei Cyanobakterienproblemen ein kostenloses Werkzeug (Leitfaden) zur Hand bekommen, mit dem sie ihr Problem ebenfalls kategorisieren können und dann die geeigneten Maßnahmen ergreifen können. Dies soll Kosten und Frustration verringern und den Cyanobakterien das Leben schwer machen. Einen erfolgreichen Ausgang der Studie können wir jedoch nicht garantieren.

Ich Frage euch also daher noch einmal eindringlich, wollt ihr mit uns zusammen den Kampf gegen die Cyanobakterien aufnehmen?

Hier ist der Link zur Umfrage. http://www.riffaquaristik-umfragen.de/

Mit freundlichen Grüßen

Ben Funk

Hello friends seawater ,

We are currently conducting a worldwide study to research the cause of cyanobacteria by marine aquariums .

Here we rely on the help of all of you , therefore we still seek partners to assist us in the study. Yes we want to reach as many aquarists as possible. Therefore, you can help yourself if you operate a seawater platform , a forum which deals with the topic of marine aquarist , then get in touch with us us . We take you as a partner on the side with a .

But here’s the info on the study:

 

There is hardly a saltwater aquarium is not Formerly known or later come into contact with cyanobacteria and it is still . Occur spontaneously without apparent reason red or green cyanobacteria in the form of unsightly deposits on the substrate and / or the decoration on and make no attempt to disappear . At the beginning of the suction pads are still everyday, but this usually lies down again , because the next day the cyanobacteria are often returned to the same intensity available , sometimes even stronger than before. Some aquarists are lucky and are only briefly afflicted by the plague , other aquarists are in for a months-long , manchnal also years of struggle against the plague. Some aquarists then lose the desire to actually such a beautiful hobby, salt-water aquariums .

Cyanobacteria have once established in the aquarium , it is hard to get rid of this again and good advice is sought . On the internet that a lot of opinions , speculations and advice on cyanobacteria. Often the resulting actions do not lead to success or even worsen the situation . This reminds me of a wise saying of a friendly merchant “ Every aquarium is different.“ But on reflection, I find that the spell has to be extended , “ but in some respects also the same .“ I came to this belief , as the reports piled up on forums about cyanobacteria with the delayed beginning of spring and at the same time I could also find Cyanoprobleme at dealers . All these aquarists had different pools, but at the same time , the same problem. Coincidence?

Since I struggled for months with cyanobacteria and the advice from retailers, and the Internet did not lead to the goal , I had the idea for a comprehensive explanation of cause for the occurrence of cyanobacteria in saltwater aquariums . So I inquired of Robert of Koralenriff.de and Mark Nanoriffe.de of what they would think of such a study . Both immediately declared their willingness to help me and the cyanobacteria to declare war . But a study that makes sense as there many data and , dear readers needs , we need from you ! We have a very comprehensive questionnaire Earn online and found this . Please take the time and fills it conscientiously . Now not only aquarist should feel concerned that currently have Cyanobakterienprobleme , but also the aquarium , which were spared from the plague and / or who have never had serious problems with cyanobacteria. It’s best to each of you with ! The data collection will be done anonymously.

After the survey is completed, the data from you I will divided into groups eg „With acute problems to time and without any problems “ or “ Red or green cyanobacteria „, etc. I will then look for patterns e.g. „Problems occur mainly in people , which live in the city , the structure is made ​​from used live rock , using only a reverse osmosis system for water treatment “ or “ problems rarely occur , use among individuals who HQI burner with 20,000 Kelvin , a Sulphur Nitrate Filter operate and feed their fish once a day . “ The evaluation will be very complex and not easy. In addition, it will take some time until we can provide you the results.

The aim is the categorization of causes for the occurrence of cyanobacteria in saltwater aquariums and the preparation of guidelines to combat the plague . In future, aquarist at Cyanobakterienproblemen a free tool (guide) to get hand with which they can also categorize their problem and then can take the appropriate action . This is to reduce the cost and frustration and make life difficult for the cyanobacteria . A successful outcome of the study, however, we can not guarantee it.

 

So therefore I ask you again urgently , you want to take with us to fight the cyanobacteria ?

Here is the link to the survey . http://www.riffaquaristik-umfragen.de/

 

Sincerely yours

 

Ben Funk

 

admin

Author: admin

Share This Post On