SciTronix littleblue Controller Unboxing

SciTronix littleblue Controller Unboxing

Hallo liebe Meerwasser Freunde,

heute möchte ich euch mal einen weiteren Aqua Computer vorstellen.
Für heute gibt es erstmal das Unboxing.
Es geht hier um das Starter Set des SciTronix littleblue Controller.

Link zur Website – Klick zum Hersteller

SciTronix littleblue Controller

Scitronix littleblue Controller

Ja, was beinhaltet das Starter Set überhaupt ?

Die Littleblue Starter-Set beinhaltet:

  • Littleblue-Kopf Einheit
  • X-Bar
  • Temperatur-sensor
  • Montage-kits

Die Kopf Einheit ist der Controller und somit die Zentrale
Recheneinheit.
Hier haben wir auf der Rückseite 6 USB Ports, wo dann die
Erweiterungen angeschlossen werden können.

Die Oberfläche basiert hier auf einem Android System.
Über das 5,5 Zoll Touch Display kann hier alles geregelt werden.
Der SciTronix littleblue Controller kann aber auch von allen
anderen Endgeräten gesteuert werden, die einen Webbrowser bieten.

Wir alle kennen Aqua Computer anderer Hersteller und wissen,
was diese so alles können.
Alle uns bekannten Funktionen kann der littleblue auch, und ich
habe in diesem kurzem “Anschauen” bereits noch so einige kleine
neue Gimmicks finden können.
Aber das große Potenzial sehe ich Persönlich eben in dem Android.
Denn hier schlummern sicher noch so einige Möglichkeiten…

Die Jungs von Scitronix sind auch im Support sehr sehr Fit,
hier werden kleine Verbesserungen schnellstens behoben und
angepasst.
Daher wird das hier sicher noch sehr Interessant werden, was
da noch alles kommen wird.

X-Bar

SciTronix littleblue Controller

Die X-Bar, welche ebenfalls dem SciTronix littleblue Controller
Starter Set beiliegt, ist zum einem eine 6 Fache Steckdosenleiste.
Aber nicht nur das, Sie kann da noch mehr und bringt noch so
einige Anschlüsse mit sich.
Aber erstmal zu den Steckdosen:

  • 6x Steckdose (10A gemeinsame Sicherung)
  • jeder socket ist unabhängig steuerbar
  • jede Steckdose wird eingeschaltet durch ein einziges relais
  • jede Steckdose gemessen, der Strom mit einem HAL-sensor
  • der Schaltzustand wird durch LEDs hervorgehoben
  • im Falle von power-Verlust speziell definierte Notfall-Schaltzustände gewechselt wird

Und die X-Bar bietet noch weitere Anschlüsse für Sonden usw.

  • 2x 1-10V Anschlüsse
  • Redox-verbindungen
  • Leitfähigkeit Verbindung
  • O2-Anschluss
  • 2x pH-conenctions
  • 3x Niveau-sensor-verbindungen

Hier kann man schon eine ganze menge an Sonden anschließen
und somit bereits sehr viele Geräte ansteuern.

Natürlich kommt hier noch der Temperatur Sensor dazu, dieser
kommt aber an den Controller.
Und natürlich ist hier noch das Befestigungsmaterial dabei,
sowie die Netzteile und Kaltgeräte Stecker.

Ich habe euch aber auch noch wie gewohnt ein Video erstellt,
hier könnt Ihr Live beim Auspacken zuschauen:

Mein Fazit:

Wir haben ja heute erstmal den SciTronix littleblue Controller
ausgepackt.
Daher kann ich hier nun nicht soooo viel zu sagen, aber bisher
bin ich bereits begeistert und Denke das hier noch sehr viel
Potenzial schlummert.

Ich habe aber auch bereits mit dem Support gesprochen und eben
das ein oder andere nachgefragt, was eben vielleicht noch
möglich ist.
Daher bin ich da sehr zuversichtlich, das hier noch sehr viel
gehen wird.

Daher habe ich dem Support von Scitronix auf Nanoriffe.de ein
Support Forum eingerichtet.
Daher Lade ich hier gern alle Leser ein, doch dieser Diskussion
zu folgen und somit können wir alle zusammen an diesem Projekt
Teilhaben und vielleicht noch fehlende Gimmicks ergänzen.

Ich hoffe, das ich das Unboxing recht Interessant für euch hin
bekommen habe.
Wenn euch das Video gefällt, dann gebt uns einen Daumen rauf !

Danke und bis zur Vorstellung, euer Mark

 

 

 

admin

Author: admin

Share This Post On